Rockabilly Mode-Labels, die man kennen muss

Wer sich als seine Street Wear für Rockabilly interessiert, der sollte natürlich wissen, wer die bekanntesten Modelabel in diesem Bereich sind. Wir haben uns einmal umgeschaut und eine Liste von Firmen erstellt, von denen wir denken, dass sie tonangebend in diesem Modebereich sind.

Lucky 13lucky_13_shocker_patch

Das Label ist kein Newcomer, sondern eines der ersten die auf die Neo-Rockabilly-Welle gesprungen sind. 1991 gegründet hat man als Zielgruppe jene im Fokus, die gerne Regeln brechen, die Individualisten, die Non-Konformen, die Biker und jene, die in den Außenbereichen der Städte leben. Ist Street Wear Mode der Städte, dann ist Lucky 13 eine Art Road Wear, gemischt mit etwas Nostalgie des vergessenen Amerikas, was immer das sein mag.

Dickies

Die Firma gibt es schon seit 1922, aber im Laufe der Geschichte hat man auch die Marketingstrategie immer wieder verändert. War es am Anfang Arbeitsbekleidung, die fast unverwüstbar war, so wird heute die gleiche Qualität auch im Bereich Vintage und Retro angeboten. Heute hat sich Dickies längst einen Namen in der Street Wear Welt, vor allem aber bei Rockabillys und Bikern gemacht.

Voodoo Vixen

Ein Retro-Label aus England, gemacht für die Frau von heute die aussehen will wie die Frau von gestern. Hier gibt es mit die besten Pin-Up-Girl-Klamotten zu kaufen. Was aber früher vor allem als augenscheinliche Unterhaltung für Männer gedacht war, ist heute Ausdruck eines neuen fraulichen Selbstbewusstseins. Deswegen auch der Begriff Vixen – Füchsinnen. Anmutig und clever.

Hellbunny

Hier kauft der Biker seiner Liebsten ihre Geburtstagsgeschenke. Eine internationale Marke, die aber mittlerweile auch in anderen Street Wear Szenen Gefallen hat. Hellbunnys Kleider sieht man auch bei Emo-Fans, auf alternative-Music-Konzerte und sogar bei Punkerinnen. Hier git es alles vom Petticoat bis zum Office-Look der 50er Jahre mit klassischen Blusen und langen Röcken.

Natürlich gibt es noch viele andere Modefirmen, die sich mit Streetwear und Rockabilly beschäftigen. Der Markt boomt, und fast täglich kommen neue hinzu.